teilen
Vicenza – Das UNESCO Weltkulturerbe von Andrea Palladio

Lage und Geschichte von Vicenza auf einen Blick Vicenza befindet sich recht zentral in Venetien, etwa 60 km von der Lagunenstadt Venedig entfernt. Die gleichnamige Binnenprovinz grenzt an das Trentino und ist vom Gebirgsgebiet "Hochebene der Sieben Gemeinden" (auch "Hochebene von Asiago") umgeben. Südlich grenzt die Stadt an das Hügelgebiet "Colli Berici". Vicenza gehört zu den ältesten Städten der Region Venetien und zu den reichsten Städten Italiens. Man vermutet, dass die Gründung der Stadt auf die Euganeer zurückgeht; ein halb-mythisches Volk auf welches auch die Benennung einer Hügelkette vulkanischen Ursprungs in der Nähe von Padua zurückzuführen ist: die Euganeischen Hügel. Im Laufe der Geschichte befand sich Vicetia - so hieß Vicenza in der Antike - u.a. unter der Herrschaft der Gallier, Goten, Langobarden und der Franken. Vor allem blühte sie aber im römischen Reich unter Hadrian und später wieder im 16. Jhd mit dem Bau prächtiger renaissanceistischer Bauten so richtig auf. ↡ Sehenswürdigkeiten in Vicenza: Diese Orte dürft ihr euch nicht entgehen lassen Bei einem Rundgang durch die Altstadt von Vicenza könnte man regelrecht an jedem zweiten Gebäude stehen bleiben, um seine architektonischen Details zu bewundern. Hier findet ihr eine Ausw ...