teilen
Umbau zur Trocken Trenntoilette im Wohnmobil

Warum eine Trocken-Trenntoilette bzw. Komposttoilette Vorwort: Ich bin ein bekenneder Toilettenneurotiker, ich habe zu den üblichen Kassettentoiletten ein mehr als gespaltenes Verhältnis. Kurz: Ich hasse sie und finde sie schlicht nur eklig! Liegt wohl an die ersten Wohnmobil-Erlebnisse in den 80ern. 1991 hatte ich in den USA ein Wohnmobil gemietet und schon damals herrschte dort eine Infrastruktur mit Entsorgungsstationen vom Feinsten vor. Ein Fäkaltank, der beim Entsorgen mit dem Grauwasser gespült wird und ein genormtes Entsorgungssystem über einen Entsorgungsschlauch das auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent gleich ist. Dagegen ist Europa heute, 30 Jahre später, immer noch die reinste toilettentechnische Steinzeit! Damals schwor ich mir, sollte ich jemals ein eigenes Wohnmobil mein eigen nennen, da kommt nichts Anderes als ein Fäkaltank mit Zerhacker-Toilette in Frage! Klar, als wir 2015 unser Bimobil erhielten, war es entsprechend mit Porzellanschüssel, Häcksler und Fäkaltank ausgerüstet. Trocken Trenn Toilette Das Umdenken zur Trocken Trenntoilette Wir oder noch besser ich, waren glücklich und zufrieden. Das Jahr auf dem nordamerikanischen Kontinent war entsorgungstechnisch einfach nur entspannt. Hätte man dort eine Kassette über den Campgro ...