teilen
TAGANGA – ALLE INFOS, TIPPS UND SEHENSWÜRDIGKEITEN

Einst ein ruhiges Fischerdorf, hat Taganga in den letzten Jahren einen Tourismusboom erlebt. Viele entscheiden sich für einen Ausflug nach Taganga von Santa Marta aus oder machen einen kleinen Zwischenstopp bevor es weiter zum Tayrona Nationalpark geht. Denn Taganga liegt nicht weit entfernt von dem wunderschönen Nationalpark und befindet sich wenige Kilometer vom Verkehrsknotenpunkt Santa Marta entfernt. Warum sollte man also nich einen kleinen Abstecher in dem vorallem bei Backpackern beliebten Ort machen. Bucht Taganga Das bei ausländischen und kolumbianischen Touristen beliebte Dorf ist der perfekte Ort, um dem hektischen Treiben in Santa Marta zu entfliehen. Ein weiterer Grund warum es viele Touristen nach Taganga zieht ist das „Tauchen“. Einige Tauchschulen haben sich hier niedergelassen und bieten Tauchgänge für Anfänger und Profis. Wie kommt man nach Taganga? Von Santa Marta kommt man ganz einfach nach Taganga. Ihr könnt einfach einen der lokalen blauen Bus nehmen, auf dessen Frontscheibe Taganga geschrieben steht. Einfach anhalten, einsteigen und dem Fahrer 1600 Pesos geben. Der Bus kann zwischen 20 Minuten und mehr als einer Stunde dauern, denn wie so oft in Kolumbien, hängt die Fahrzeit von vielen Faktoren ab wie zum Beispiel, welche Route der ...