teilen
Südaustralien: Adelaide und Kangaroo Island

Südaustralien ist eine faszinierende Region mit abwechslungsreicher Landschaft. Adelaide und Kangaroo Island sind eine der Höhepunkte in diesem Teil Australiens. Wer von Osten, über Victoria, nach Südaustralien reist wird schnell merken dass sich einiges ändert. Zuerst einmal herrscht in Südaustralien die Australian Central Standard Time Zone (UTC/GMT +9:30 Stunden). Es heißt also Uhren erneut umstellen. Je mehr man sich von Melbourne entfernt, desto weniger ist dieser Landstrich besiedelt. Während in der Gegend um die Great Ocean Road noch viel Tourismus statt findet, wird die Touristische Landschaft Richtung Adelaide weniger. Ich empfand das als sehr schön endlich raus aus den touristischen Hochburgen zu kommen und unterwegs im „echten“ Australien zu reisen. In der Tat begegnet man viel weniger Campern auf der Strecke zwischen der Great Ocean Road und Adelaide als im östlicheren Teil des Kontinents. Selbst die Küsten sind viel spärlicher besiedelt als im östlichen Teil Australiens. Dennoch gibt es überlall eine wunderbare Infrastruktur für Reisende. Campingplätze, B&B oder auch Hotels gibt es nahezu überall. „Für den erstmaligen Australien Besuch würde ich eher die Ostküste empfehlen.“ André Dietenberger, Reise Blögle 20170415_101924Ich glaube allerdings, dass Südaustralien für Reisende die das erste Mal in Australien sind nicht die erste Wahl sein sollte. Das typische Australien, wie wir …