teilen
Slowenische Gourmetküche und slowenischer Wein – Eine Erfolgsgeschichte!

„Slowenien ist die nächste kulinarische Weltdestination“, sagt Kochlegende Janez Bratovž, der in der slowenischen Spitzenküche neue Maßstäbe setzt und seine Gäste im preisgekrönten Restaurant JB in Ljubljana verwöhnt. Die slowenische Gourmetstory wird geschrieben von den Aromen des Mittelmeeres, der Pannonischen Tiefebene und dem Temperament des Balkans und dazu von einigen slowenischen Spitzenköchen. die sich mittlerweile weltweit einen Namen gemacht haben. Mein erster Tip in Ljubljana sind die raffinierten Geschmackskreationen von Janez Bratovž, dessen Restaurant JB es unter die besten 100 der San Pellegrino World’s Best Restaurants geschafft hat. Oder meine Freundin Ana Roš, Hiša Franko, aus dem Sočatal: Sie ist Mitglied des legendären Köche-Kollektivs des Grand Gelinaz Shuffle und wurde von der Vereinigung Jeunes Restaurateurs d´Europe zum größten Talent des Jahres 2015 erklärt. Der dritte im Bunde ist Tomi Kavčič in seinem Barockschloss Zemono im Vipavatal, der Gewinner des angesehenen Preises „Il Cuoco d‘oro“. Bildschirmfoto 2016-02-25 um 21.26.17Bildschirmfoto 2016-02-07 um 17.48.50Bildschirmfoto 2016-02-07 um 18.16.04 Und das sind nur drei von vielen slowenischen Köchen, die das Herz eines jeden Gourmets erfreuen. Slowenien mit seinen 24 gastronomischen Regionen ist auch ein Land international preisgekrönter Olivenöle und Weine. Um die geht es heute: Slowenien wurde in den letzten Jahren als Weinland sehr unter-schätzt. Aber eine neue …