teilen
Seychellen Tag 9: Überfahrt von La Digue nach Mahé

Heute war er da und auch viel zu schnell: Der Abreisetag von der "Chill-Insel" La Digue. Um 14:15 Uhr sollten wir per Fähre von Cat Cocos nach Mahé übersetzen. Die Zeit bis zu Abfahrt wollten wir aber noch nutzen und hatten die Fahrräder über die Rezeption noch um einen Tag verlängert, um damit die Nordostküste von La Digue abzufahren. Unser Ziel der Fahrradtour am Vormittag: Die schönen Strände der Nordostküste von La Digue Unsere Koffer konnten wir angenehmerweise im Empfangsbereich des Hotels lassen. Ab der Anse Patates, die wir ja bereits am ersten Tag sogar zu Fuß erreicht hatten, folgten weitere kleinere schöne und oft menschenleere Strände. Dezente Segamusik und eine schöne Auslage an frischen Früchten führten uns auch kurz in Versuchung an der Beachbar in der Anse Banane eine Pause einzulegen. Doch wir beschlossen erst einmal weiterzufahren, da wir ja nur begrenzt Zeit hatten. Die morgens noch fast menschenleere Anse Severe Am wild-romantischen Strand der Anse Patates Der "Küsten-Highway" von La Digue - hier kamen einem bis auf andere Fahrradfahrer so gut wie keine Autos entgegen. Die Straße war gut in Schuss und so konnte man bis auf ein paar kleinere Steigungen bequem zu den Buchten radeln. Hier endete die Straße ziemlich ...