teilen
SalzAlpenTour Kühroint-Archenkanzel, Berchtesgaden-Königssee

Der erste Anstieg ab dem Parkplatz Hammerstiel (760 m) bei Hinterschönau lässt nicht lange auf sich warten. Die Strecke verläuft zuerst über den Fahrweg, dann auf einem ausgetretenen Pfad durch den Wald und der hat es wirklich in sich. Diese Tour sollte man definitiv nicht gleich als Auftakt der persönlichen Wandersaison unter die Stiefelsohlen nehmen, sondern etwas Grundkondition mitbringen. Aber gleich vorweg genommen: Diese Wanderung ist jede Anstrengung und alle Schweißtropfen wert! Bis hinauf zum Grünstein verläuft unsere SalzAlpenTour parallel zum SalzAlpenSteig und wir werden begleitet von erfrischendem Bachgeplätscher. Frühstück auf der Grünstein-Hütte Nach rund einer Stunde, ist der anstrengendste Part geschafft und wir erreichen die Grünsteinhütte (1220 m), den perfekten Platz für ein Bergfrühstück (der Werner Grassl und sein Team, legen sich echt ins Zeug), mit einem ersten Blick auf einen kleinen Zipfel des Königssees und natürlich hinüber auf den Watzmann. Der ca. 15 minütige weitere Anstieg auf den Grünsteingipfel (1306 m) ist ein absolutes Muss! Von hier oben beeindruckt uns der 360⁰-Blick auf das Lattengebirge mit der gut erkennbaren schlafenden Hexe, die Watzmann-Familie mit Mann, Frau und zwei Kindern, das Hagengebirge, den Hohen Göll. Wir haben das Glück, dass ein einheimischer Wanderer auf dem Gipfel ist, dazuhin in Erzähllaune und …