teilen
Reisebericht Südholland – faszinierende Dünen, schöne Strände und hässliche Städte

Normalerweise stehen ja eher exotische Länder auf meiner Liste. Albanien, Timor-Leste, Paraguay – mit so etwas kann man mich richtig glücklich machen. Durch verschiedene Umstände sollten es nun also für ein paar Tage die Niederlande sein – nicht unbedingt mein Traumreiseziel, aber ich bin ja immer flexibel und offen für Neues. So kam es, dass ich durchaus positiv überrascht war über die weiten Strände von Südholland und es mir die dortige Dünenlandschaft sogar richtig angetan hat. Nur die Strandorte sind absolut nicht schön und trüben die sonst so schöne Küstenlinie. Reisezeitraum: Juni 2016 / 3 Tage Geschrieben: Juli 2016 Veröffentlicht: September 2016 >> Zur Übersicht der Reiseberichte >> Zur Dünenwanderung von Noordwijk nach Scheveningen >> Zu den Impressionen von Den Haag >> Zu den Unterkünften in den Niederlanden Inhalt dieses Reise-Artikels Planung und Anreise Noordwijk: Betonburg am Nordseestrand Strandwanderung und Dünenlandschaft Scheveningen: Strand-Mekka von Den Haag Den Haag: Europastadt der Niederlande Fazit Planung und Anreise Rein logistisch sind die Strände rund um Zandvoort, Noordwijk und Scheveningen sehr interessant, denn sie sind weniger als eine Stunde Autofahrt von Amsterdam sowie ebenfalls nur rund 3 Stunden vom bevölkerungsreichen Ruhrgebiet entfernt. Mit einem Flug zum sehr gut verbundenen Schiphol Airport von Amsterdam oder einer Autofahrt aus Düsseldorf, Köln & Co. ist man also schnell an den Stränden von Südholland. Ihr …