teilen
Rauf oder runter?

Von Ekkilsøya sind es nur wenige Kilometer nach Kristiansund, mit 24.000 Einwohnern ein eher kleines Städtchen. Auf dem Weg dorthin unterqueren wir mal wieder einen Fjord in einem Tunnel. Über 5 km ist der lang und kostet mit rund 15 € auch richtig Geld. In Kristiansund ist an diesem bedeckten Sonntagvormittag noch alles verschlafen. Kaum ein Mensch auf der Straße. Wir fahren einfach mal durch und machen uns gleich weiter auf den Weg nach Trondheim. Das sind rund 200 km, dazwischen wieder mal eine kurze Fähre. Die Fahrt dauert gut 3-4 Stunden. Unterwegs haben wir von Regen bis Sonne alles. Aber kurz vor Trondheim wird es wieder richtig schön und warm. Und am Ende stehen wir direkt am Flakkfjord und blicken aufs Wasser. Trondheim, das schon eher zu Mittelnorwegen zählt, ist gegenüber dem kleinen Kristiansund schon von einem anderen Kaliber: rund 175.000 Einwohner, Universitätsstadt, modern und doch mit lebendiger Historie. Das eindrucksvollste Bauwerk ist der Nidarosdom, der immer noch das wichtigste Sakralgebäude des ganzen Landes ist. Hier werden auch heute noch königliche Häupter gekrönt. Anfangs war der Dom mal eine einfache Holzkirche, so um das Jahr 1000. Nach und nach wurde daraus eine prunkvolle Steinkirche, die schon ab 1152 dann zum Nidarosdom wurde. Rund …