teilen
Punkt, Punkt, Nori, Strich – fertig ist das Reisbällchengesicht

Putzig gefüllte Bentoboxen sind meine Leidenschaft, natürlich komme ich aber meist nicht dazu. Wenn man darüber nachdenkt, ist es aber gar nicht schwer, der eignen Lunchbox den kawaii-Faktor zu verleihen. Ganz einfach geht das mit einer runden Reisbällchenform und einer Stanzform für Nori-Blätter. Ich habe eine, mit der man Augen und Gesicht mit nur einem Handgriff bekommt. Die roten Bäckchen waren übrigens eine Hommage an einen Fehler, den ich beim Japanisch sprechen am Tag davor gemacht hatte. Als ich einen jungen Mann nach seiner Körpergröße fragen wollte, kam dabei ein „Wie viele Zentimeter hast du?“ heraus. Kein Wunder, dass ich knallrot angelaufen bin, als mir mein Fauxpas bewusst wurde, …