teilen
#PostvonderInsel

Unter dem Hashtag #PostvonderInsel hat Sandra von "A decent Cup of tea" ein Postkartenprojekt gestartet, über das ich von Instagram erfahren habe und sofort mitgemacht habe. Was genau hinter "Post von der Insel" steckt und wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr heute. Post von der Insel - Post von A decent cup of tea.Post von der Insel - Post von A decent cup of tea. Sandra ist ein großer Großbritannien-Fan. Auf ihrem Blog verrät sie landestypische Rezepte, gibt Reisetipps und lässt ihrer UK-Liebe freien Lauf. Weil sie aber nun mal nicht ständig vor Ort sein kann, lässt sie sich von ihrer Sehnsuchtsinsel Großbritannien Postkarten schicken. Im Gegenzug verschickt sie bei ihrem nächsten Inselbesuch auch Post an die Teilnehmer. Die Vorderseite der Postkarte erscheint dann auf ihrem Blog und dazu erzählt sie etwas zu dem besuchten Ort und zur Person der Teilnehmer, sofern sie wollen. Wenn ihr Sandra also auch eine Freude machen wollt, schaut doch bei ihrem Projekt #PostvonderInsel vorbei. Doch wie schreibt man überhaupt jemandem eine Postkarte, den man noch nie zuvor getroffen hat, der einem aber irgendwie vertraut wirkt, weil man sich durch seinen Blog und Social Media geklickt hat? Das ist eine gute Frage, die mir auch kurz …