teilen
Palmen & Plauzen: Miyazakis und Nichinans Städtemaskottchen

Ist dir schon mal aufgefallen, dass in japanischen Animeserien sehr oft irgendein knuffiges Tier vorkommt, das nur dazu dient süß oder lustig zu sein? Penpen, der Pinguin aus Neon Genesis Evangelion, Mokona aus Magic Knight Rayearth oder Kero-chan aus Card Captor Sakura (in der Auswahl offenbart sich gerade mein Alter *lach*)… Maskottchen gibt es aber nicht nur in Comicserien sondern sind ein überall in Japan anzutreffendes Phänomen. Heute stelle ich dir zwei davon vor. Das Maskottchen der Stadt Miyazaki Miyazaki ist der Name für beides: Präfektur und Hauptstadt. Selbstverständlich haben beide gesonderte Figuren. Davon kann man ja nie genug haben ;) Bereits am Bahnhof jedenfalls empfängt einen Misshi Chan, die sympathische Symbolfigur des örtlichen Tourismusverbandes. Natürlich trägt sie für Miyazaki typisch eine Palme auf dem Kopf und strahlt mit der Sonne auf ihrem Kleid um die Wette. Ganz ehrlich: Ich finde die Kleine megasüß. Da sich die Touristeninfo am Haupteingang des Bahnhofs befindet sind wir jeden Tag mehrfach an dem Pappaufsteller vorbei gekommen und ich fand Misshi Chan macht richtig gute Laune. Das Maskottchen der Stadt Nichinan Und dann ist da noch Nichinanja-sama xD Ich weiß, erst ist auf putzige Art und Weise gezeichnet, aber der Fisch ...