teilen
#Offline in Kuba

Dieses eigenartige Gefühl hatte ich dieses Jahr doch schon einmal. Zu wissen, dass es morgen vorbei ist. Aus. Ende. Kein Internet mehr. Richtig, es war meine Reise Mitte Februar auf die Andamanen. Auf der indischen Inselkette in Südostasien funktionierte das Internet mehr schlecht als recht, darum habe ich mich auch aus der Online-Welt abgemeldet. Während ich zuerst mit zittrigen Finger die letzten Nachrichten schrieb hört sich die Geschichte vom “Digital Detoxing” im Nachhinein ganz angenehm an. Nun steht mir das Gleiche wieder bevor. Meine Reise führt nach Kuba und so wie es aussieht ist es auf der Karibikinsel mit dem Internet nicht weit her. Zwar sollen dieses Jahr einige neue WLAN Hotspots in Kuba eingerichtet worden sein und an so mancher Straßenecke gibt es auch ein Internet-Café, aber das Internet funktioniert angeblich nur langsam und unzuverlässig und der Zugang ist außerdem recht teuer. Bild: Offline Kuba Bis Ende Jänner Offline in Kuba. Also melde ich mich gleich vorsorglich einmal bei Euch für die nächsten Wochen ab. Ich kann mir nämlich schöneres vorstellen als ständig auf der Suche nach einer langsamen Verbindung ins Weltweite Netz zu sein. Die Reisevorbereitungen für Kuba sehen diesmal auch etwas anders aus. Wo man unplugged ist muss man die digitalen Inhalte, die …