teilen
Mit der MSC Magnifica in 21 Tagen von Brasilien nach Deutschland

São Paulo - Hamburg Heute sind wir richtig früh auf den Beinen. Bereits um 6.15 Uhr holt uns ein Taxi ab und bringt uns zum 24 km entfernten internationalen Flughafen. Natürlich sind wir zu früh. Gefühlte tausend Menschen strömen aus dem Arrival Gate, bevor Mungge pünktlich auftaucht. Suuuper! Wir freuen uns alle, und sie ist ziemlich gut unterwegs, nach einer so langen Flugreise. Immerhin zuerst nach Madrid, umsteigen, warten, 11 Stunden weiterreisen bis São Paulo. Phuu! Wir genehmigen uns mal zu allererst einen gescheiten Kaffee bei der amerikanischen Kette. Sie erzählt von ihrem Flug mit Iberia der offenbar ziemlich gut war und später bestellen wir uns einen uber für die 90 km nach Santos, der Hafenstadt bei São Paulo. Etwa zwei Stunden später checken wir im optimal gelegenen Ibis Santos ein. Direkt am Strand bummeln wir kurz nachdem wir erst mal das Gepäck deponiert haben, über den sauberen Sandstrand. Sehen grosse Frachter auf Rede, die darauf warten, an ihren Löschplatz zu können, kleine Frachter die warten müssen um Fracht zu übernehmen. Ein erstes Hüngerchen plagt uns, das Schicksal meint es aber gut und führt uns direkt zu einem richtig guten Libanesen. Gestärkt mit ein paar ausgezeichneten Mezzes und Flüssigem …