teilen
Mercedes G-Klasse von ORC

REISETAUGLICH Das G-Modell ist nicht nur ein fähiger Geländegänger, sondern auch eine gute Basis für ein kompaktes Reisemobil. Das beweist ORC aus Holzgerlingen mit einem tiefschwarzen Exemplar. Nobel sieht er aus, der G. Das tiefe Schwarz glänzt und funkelt im Sonnenlicht, als wir uns vor der Werkstatt von ORC einfinden. Fototermin ist angesagt. Frischgewaschen und ausgesaugt steht er da. Fast haben wir etwas Skrupel, den Wagen dreckig zu machen. Aber eben nur fast. Es ist ja schließlich ein Geländewagen. Hätte er nicht auch mal schmutzig werden wollen, hätte er eben eine SKlasse werden müssen. Der Sommer zeigt sich von seiner besten Seite, die Sonne brennt gnadenlos, und das Thermometer zeigt vorne eine Drei. Daher sind wir ziemlich dankbar, dass im Cockpit die ORC-Getränkehalter montiert sind. Viel trinken ist heute angesagt. Der nachgerüstete Tempomat macht die Fahrt zu unserem Fotospot angenehm, die Sitzschienenverlängerung sorgt auch für großgewachsene Menschen für eine entspannte Sitzposition. Zusammen mit der kräftigen Leistungssteigerung auf 295 PS und 660 Newtonmeter sowie der Deaktivierung der Geschwindigkeitsbegrenzung sollten sich längere Autobahnetappen ziemlich entspannt überstehen lassen. Wir kommen auch recht flott am Ziel an. Eine Alpine-Multimedia-Station und das dazu passende Soundsystem mit Subwoofer, Hochtönern und Lautsprechern sorgt unterwegs für Unterhaltung. Damit das Gepäck und diverses Equipment unterwegs gut verstaut ist, haben die ORCMechaniker über den hinteren Radläufen zwei Staukästen, zwischen den Radläufen eine Schublade und ein weiteres Staufach sowie unter dem Dach …