teilen
MEIN JAKOBSWEG, CAMINO FRANCÉS

Jakobsweg Auf dem Camino unterwegs Den Jakobsweg, den ich ging, ist der „Camino Francés” und ist somit der berühmteste Pilgerweg. Er verläuft quer durch Nordspanien. Mein Startpunkt war Saint-Jean-de-Pied-de-Port. cpf07 Die erste Etappe nach Hutton war sehr kurz. Hier habe ich zum ersten mal übernachtet, da ich nicht am gleichen Tag über den Pass wollte. jm02 Ich hatte Zeit genug und Eile war nicht geboten. Am folgenden Tag überquerte ich die Pyrenäen, mit ihren 1400 m Höhe. Vorher holte ich mir aber im Pilgerbüro die Information, ob der Pass überhaupt ohne Risiko begehbar war. Denn bei schlechter Wetterlage ist es dringend abzuraten, diesen Weg zu gehen.cpf03 Jakobsweg Städte und Regionen cpf11Über Roncesvalles, Pamplona, Burgos und León führt der Weg bis nach Santiago de Compostela, dem eigentlichen Ziel der Pilgerreise. Da ich weniger Zeit gebraucht hatte als ich geplant habe, bin ich dann noch weiter bis nach Finisterre gegangen. jm02 Dabei durchquerte ich die Regionen Navarra, Rioja, Kastilien und Galicien. cpf01Jede der Regionen ist geprägt durch herrliche Landschaften und sind eine Freude für den Pilger. Auch die berühmt berüchtigte Meseta hat auf mich einen starken Eindruck hinterlassen.cpf09 Jakobsweg Das Wetter cpf02Auf die länge der Z ...