teilen
Kroatien: Kvarner für Flaneure und Geniesser

Die Kvarner Bucht lockt mit herrlichen Stränden, Belle-Époque-Villen und Gelassenheit. Genau die richtige Mischung für neugierige Feriengäste. Kroatien, Kvarner, Opatija Der Yachthaven von Opatija. Die Aussicht von meinem Balkon im Hotel Miramar ist ganz einfach herrlich: Grün bis Dunkelblau das Meer, darüber strahlt ein wolkenloser Himmel und dazwischen schlängelt sich der Lungomare dem Ufer entlang, der von Villen und Palästen gesäumt ist. Willkommen in der Kvarner Bucht, an den Gestaden von Opatija, der Stadt mit der beeindruckenden kaiserlich-königlichen Atmosphäre und verhältnismässig wenigen Bausünden! Und wo gibt’s das noch: einen 12 Kilometer langen Fussweg direkt dem Ufer entlang?! Kroatien, Kvarner, Opatija Der Lungomare mit seinen Villen. Der Lungomare, auch Franz-Josef-Promenade genannt, wurde 1889 vollendet und zieht sich von Volosko über Opatija bis nach Lovran und bietet da und dort kleine Badebuchten und Sandstrände. Hier ist eindeutig der Weg das Ziel. Inhalt Zeitzeugen in Opatija Villen für Liebhaber Ausflug in die Berge Infos zum Kvarner Verwandte TravelExperience-Beiträge Zeitzeugen in Opatija Vor mehr als hundert Jahren war die «österreichische Riviera» eines der beliebtesten Reiseziele der Kaiserfamilie und ihrer wohlhabenden Anhänger. Ausgelöst durch den Ausbau des Industriehafens in Rijeka, die Eisenbahnverbindung zwischen Wien und der Hafenstadt sowie die elektrische Strassenbahn, welche Rijeka mit den Küstenorten bis Lovran verband, zog die Region gekrönte Häupter, Adelige und Künstler an. Des …