teilen
Die schönsten Landgüter Siziliens – Wohnen im Kloster

Auf unserem Roadtrip durch Sizilien haben wir versucht, besondere Hotels zu finden. Zwischen Pozzillo und Camemi haben wir, weit ab von den Hauptstraßen, in einem ehemaligen Kloster übernachtet. Unsere Highlights eines wunderschönen Aufenthalts in der Region um Ragusa. Wohnen im Kloster – Eremo della Giubiliana Nachdem wir uns im Landgut Zash bei Catania schon so wohl gefühlt hatten, beschlossen Peter und ich auch dieses mal im Landesinneren zu übernachten. Eine Nacht wollten wir in der Gegend um Ragusa bleiben um uns die Gegend auszusehen und um beim bekannten Sternekoch Ciccio Sultano zu Abend zu essen. WERBUNG Peter fand im Netz zwar etwas abgelegen, aber mit guten Bewertungen, ein ehemaliges Eremiten Kloster, welches zu einem kleineren Boutique Hotel umgewidmet wurde. Schöne Bilder von der Umgebung und der historischen Substanz des Hauses lockten uns. Geschichtsträchtiges Gehöft, weitab der Hauptstrassen Die Einsiedelei Giubiliana (13. bis 16. Jahrhundert) liegt südlich von Ragusa, auf einer Hochebene, die zum Meer hin abfällt. Von hier hat man, bei gutem Wetter sogar einen Blick bis nach Malta. Vom Maurischen Bauernhof bis zur Eremitage Innenhof Kloster Abends lässt es sich hier nette Drinks nehmen und den Tag Revue passieren lassen Das ...