teilen
Die besten Apps für eine China Reise

Mal eben das WLan (WiFi) vom Café an der Ecke nutzen, das Hotel anzapfen oder einfach einen Hotspot im Vorbeigehen? Nicht in China. Es gibt zwar einige öffentliche Hotspots für den Internet-Zugang, die verlangen aber alle die volle Identifikation, also die Telefonnummer (den Code für WiFi am Flughafen Shanghai Pudong etwa gibt’s per SMS). In diesem Artikel zeigen wir, wie man in China am besten mobil online geht. Außerdem sollte man sich einige zusätzliche Apps auf das Smartphone laden, die das Leben und Reisen in China wirklich einfacher machen. Hier kommen also die unserer Meinung nach besten Apps für eine China-Reise. Mobile online: Datenpaket für die China Reise Aber zunächst einmal müssen wir überhaupt online sein. Die Roaming-Gebühren für China sind natürlich saftig, da fällt der eigene Mobilfunkvertrag in der Regel schon aus. Aber es gibt drei Möglichkeiten, beinahe wie zu Hause mobil vernetzt zu sein: Die eigene SIM-Karte mit Datenpaket nutzen. In der Regel ist das die teuerste Variante. Die Deutsche Telekom bietet etwa einen Wochenpass im Travellerpaket für 14.95 Euro. Magere 150MB Datenvolumen sind darin enthalten. Reicht nicht zum Leben und zum Sterben. Kurze Aufenthalte in China kann man so sicherlich überbrücken, aber alles, was länger als ein Wochenende dauert, …