teilen
Belgien: Anders reisen in Flandern

Spätestens seit der Zeichentrickserie „Niklaas“ ist mir Flandern ein Begriff. Als Kind war mir aber nicht ganz klar, dass Flandern der nördliche Teil Belgiens ist. Die Eigennamen und Städte hörten sich so „Holländisch“ an. Fast 30 Jahre später, reise ich zum ersten Mal dort hin, wo der „Junge aus Flandern“ mit seinem Hund in der Gegend von Antwerpen sein Glück gesucht, aber nicht gefunden hat. Über 6 Millionen Menschen leben in Flandern, ein großer Teil der Flamen spricht Niederländisch, das sich leicht vom Sprachgebrauch in den Niederlanden unterscheidet. In der Region rund um Brüssel wird auch Französisch gesprochen. Der Verwaltungssitz liegt in Brüssel, obwohl die Region Brüssel-Hauptstadt eine eigene Region ist. Bild: Paardenfissers in Oostduinkerke Beeindruckend: Die berittenen Krabbenfischer in Oostduinkerke. 2014 startete ich meine erste Reise in Ostende und hatte viele, tolle Einblicke in das Leben dort. Ich habe z.B. Erik, den Coast Greeter kennen gelernt, war mit den Krabbenfischern am Boot unterwegs und habe den Pferdefischern bei der Arbeit zugesehen. Inhalt: Krabbenfischer an der Küste Outdoor-Erlebnisse in Flandern Entspanntes Brüssel Reiseberichte aus Flandern Belgien allgemein: Belgische Küste: Brüssel: Gent ...