teilen
„BE BREIZH!“ AM GOLF VON MORBIHAN IN DER BRETAGNE

„Be breizh!“ am Golf von Morbihan in der Bretagne. Von Steven. Auf Einladung. Nantes verschwindet hinter unseren Rücken und wird immer kleiner. Wir fahren über kleine und große Straßen in Richtung Meer. Über uns ein grauer, lichtundurchlässiger Wolkenteppich, der immer mehr Wassermassen in Richtung Erdboden drückt. regen_bretagne Seit Wochen freue ich mich auf die Bretagne. Endlich bin ich mal wieder am Meer und endlich bin ich zurück in Frankreich. Und dann diese Ankunft. Mein Gepäck geht irgendwo zwischen Berlin und Nantes verloren, ich bin müde, genervt und hungrig. Noch vor Stunden habe ich mir in liebevoller Zeremonie zwei selbstgebackene Paprikabrote mit Rucola und Roter-Beete-Creme geschmiert und sie dann in mein Aufgabegepäck getan. Was für ein eklatanter Fehler. Die Momente, in denen ich schlecht gelaunt bin, sind rar. Inzwischen jedenfalls. Denn glaubt man den Anekdoten meiner Familie, war ich in der Pubertät durchaus kein einfacher Mensch. Inzwischen ist vieles anders. Ich genieße viele Augenblicke meines Lebens und bin überwiegend freundlich. Also, was soll der Mist. Ich sollte aufhören unbegründet muffelig zu sein, denn … … DAS GLÜCK HÄNGT NICHT VOM WETTER AB. Wir erreichen die Stadt Sarzeau auf der Halbinsel Rhuys und halten vor einem schönen Steingebäude mit schwarzem Schieferdach. Es regnet noch immer, schade, dass wir …