teilen
Ab 2013 Flüssigkeiten in Flugzeugen wieder erlaubt

So manch ein Reisender hat sich in den letzten Jahren über die Regelung an Flughäfen geärgert, nach der Flüssigkeiten wie Shampoo, Zahnpasta und Co. nur in Behältern bis 100 ml in einem speziellen Beutel im Handgepäck mitgeführt werden dürfen. 2006 wurde sie eingeführt aus Angst vor Terroranschlägen mit Flüssigsprengstoffen. In den nächsten Jahren könnten wir uns jedoch wieder von der Vorschrift verabschieden, denn bis 2013 sollen alle Flughäfen nach und nach mit speziellen Sicherheitsanlagen ausgerüstet werden, die problemlos Flüssigsprengstoff erkennen. Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation IACO geht davon aus, dass das Verbot an manchen Flughäfen schon 2012 aufgehoben werden könnte, sobald sie eben die entsprechenden Anlagen zur Kontrolle hätten. Für Europa endet die Frist im April 2013. Bis dahin müssen alle Flughäfen in der EU die neue Sicherheitstechnik eingeführt haben. Ein Ende ist also in Sicht, auch wenn die deutschen Behörden schon angekündigt haben, dass die Frist sehr knapp bemessen sei… ...